23. Juli 2014

Armenien

Hallo an alle,
nachdem ich vom Iran nach Armenien ausgereist bin, hat mich hier der ehemalige Ostblock wieder eingeholt, ähnlich wie in Zentralasien wieder alte Ladas, Busse mit Gasantrieb, Plattenbauten und zerfallene Industrieruinen. Aber auch wieder Frauen ohne Schleier, Schweinefleisch, kurze Hosen und jede Menge sehr schöne, alte Kirchen u. Klöster. Auch sind die Temparaturen mal endlich wieder unter 30grad und    es gibt auch schattige Picknickplätze, wo das Zelt mal wieder seinen Einsatz findet.
Am 18. hab ich Elke vom Flughafen in Erevan abgeholt, hat prima geklappt. Elke hat den Flug über Moskau gut überstanden und auch gleich 2 neue Reifen mit im Gepäck.
Die alten hatten jetzt 14000km und zu zweit wären wir wohl auf Slicks nach Hause gekommen.
Ab jetzt sind wir also zu zweit unterwegs, und bisher funktioniert alles bestens, auch wenn Kathi sicher mit all dem Gepäck keine mongolischen Pisten überstehen würde, da reichen schon die armenischen Schlaglöcher und offenen Schächte.
Ach ja, leider hat meine Canon den Geist aufgegeben, haben uns in Sevan eine neue kleine Kamera gekauft, die Bildqualitiät wird aber nicht mehr so gut sein.
Inzwischen sind wir schon in Tiflis, Georgien, angekommen. Von hier dann später neues.
Bis bald
Elke und Markus

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei!
    Wir wünschen euch viel Spaß auf dem Weg nach Hause. Freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen und ausführliche Reiseberichte. Aber bis dahin genießt noch das Nomadenleben ;-)
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Wir wünschen euch auch alles Gute und viel Spass, lasst es euch gut gehen. Juhuu wir sind Weltmeister!!
    LG Peter und co.

    AntwortenLöschen